0

Die Herbstzeit ist wieder da – die Zeit der ersten Kälte und Apathie. Um den Körper vor Herbstinfektionen, Apathie und Mangel an Energie zu schützen, müssen Sie über die Gesundheit nachdenken. In der Küche statt Kalorien und verarbeiteten Kohlenhydraten sollten Sie lieber und unbedingt an Obst und Gemüse denken. Tägliche Tagesdosis von Birnen, Äpfeln und Pflaumen liefern den Körper wertvolle Ballaststoffe, Vitamin C, was das Verdauungssystem hilft und eine solide Portion Energie anbieten.

Vitamin C, auch als Ascorbinsäure, ist die Basis unserer Speisekarte. Es stärkt das Immunsystem. Unterstützt blutgefäß vor Eindringen von pathogenen Mikroorganismen. Schützt vor Erkältungen und Grippe, baut Stress ab, fördert die Heilung von Wunden und Knochenbrüchen.

Vitamin C wird bei höheren Temperaturen zerstört. Bei der Vorbereitung der Nahrung (Kochen, Schmoren) verliert man 75% an Vitamin C, bei getrockneten Früchten bis 90%. Technologische Prozesse wie Pasteurisierung zerstört Vitamin C. Ein sehr guter Weg, um Vitamin C im Produkt zu erhalten wird Säuerung von Obst und Gemüse.

Vitamin C ist der häufigste Antioxidant und Stimulator der allgemeinen Immunität. Antioxidantien sind Substanzen, die als Schutzschild für den Körper wirken. Sie schützten vor freien Radikalen. Antioxidantien wirken präventiv gegen Oxidation im Körper hemmen oder verhindern die Oxidation der chemischen Bindungen in den Zellen des Körpers. Während der Oxidation entstehen schädliche freie Radikale, die die Körperzellen schäden – also aktiv an der Bildung von vielen chronischen Erkrankungen und Depression beteiligt sind.

comment closed

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen