0

Den richtigen Rucksack zu finden ist keine leichte, sondern sehr wichtige Aufgabe. Ist er unpraktisch und unbequm in der Handhabung kann das viele Nerven kosten. Auf Rucksack Test finden Sie in kürzester Zeit den passenden Rucksack für Ihr Kind oder für Sie! Wir stellen Ihnen nur Top bewertete Produkte von namhaften Herstellern vor,die von anderen Kunden positiv bewertet wurden.

Das Rucksack-Angebot im Detail

Der Rucksack ist ein Behälter aus flexiblem Kunststoff, der an Gurten auf dem Rücken getragen dem Transport von Gegenständen dient. Egal, ob ein Rucksack aus Leder oder Kunststoff , klein oder groß , oval oder in Form eines Zebras – der Rucksack hat sich als Alltagsgegenstand bewährt und ist mittlerweile in zahlreichen Rucksack Variationen und Marken erhältlich.

Was muss ein guter Rucksack leisten?

Es gibt dennoch ein paar Features, die jeder Rucksack erfüllen sollte:
Der Backpacker Rucksack…
muss praktisch aufgebaut sein
muss sehr strapazierfähig und robust sein
sollte wasserdicht sein
sollte sich leicht und angenehm tragen

Die Typen der Rucksäcke im Test

Ob im Leben von Erwachsenen oder Kindern, die verschiedenen Typen von Rucksäcken können Ihnen im Alltag sehr gut Dienste erweisen.
·    Baby-Rucksäcke: Bei einem Baby Rucksack handelt es sich streng genommen um einen Rucksack für Kleinkinder.
·    Baby-Tragerucksäcke: Bei einem Baby Tragerucksack handelt es sich nicht um einen Rucksack, welcher vom Kind getragen wird.
·    Kindergartenrucksäcke: Bei einem Kindergartenrucksack erhalten Sie einen speziellen Kinderrucksack, welcher sich in seinen Funktionen nur wenig von anderen Rucksäcken unterscheidet.
·    Schulranzen: Ein Schulranzen für Kinder ist meist mit auffälligen Motiven versehen und besitzt an den wichtigen Stellen Reflektoren, um die Kinder auf ihrem Schulweg gesehen werden zu können.
·    Backpacker-Rucksäcke: Als Backpacker-Rucksäcke werden die Rucksäcke bezeichnet, welche besonders für lange Reisen genutzt werden.
·    Bundeswehr-Rucksäcke: Bei einem Bundwehr-Rucksack erhalten Sie ein Modell, das speziell für die Armee gefertigt wurde.
·    Militär-Rucksäcke: Ein Militär Rucksack wird meist in gediegenen Farben gehalten –in schwarz oder oft Tarnfarben – und anschließend mit besten Materialien versehen, so dass Sie ihn sogar auf langen Expeditionen nutzen können.
·    Armee-Rucksäcke: Der Armee-Rucksack hat grundsätzlich die gleichen Eigenschaften wie ein Bundeswehr-Rucksack oder ein Militär-Rucksack.
·    Damen-Rucksäcke: Damen Rucksäcke sollen in der Theorie einfacher zu tragen sein, weil Frauen einen leichteren Rucksack bevorzugen.
·    Fahrradrucksäcke: Ein Fahrradrucksack ist eine besondere Form des Sport-Rucksacks.
·    Herren-Rucksäcke: Als Herren-Rucksäcke werden in der Industrie eigentlich alle Rucksäcke ausgeschildert, welche nicht speziell für Kinder oder Frauen gedacht sind.
·    Motorrad-Rucksäcke: Wenn Sie sich auf Ihr Motorrad schwingen möchten oder eine längere Tour planen,können Sie auf praktische Motorrad-Rucksäcke zurückgreifen.
·    Wanderrucksäcke: Bei einem Rucksack für Wanderungen können Sie zwischen einem normalen Wanderrucksack und einem Trekkingrucksack wählen. Wenn Sie eine Tour in den Bergen beginnen, dann gehört der Wanderrucksack zu den wichtigsten Begleitern.
·    Trekkingrucksäcke: Ein Trekkingrucksack gehört zu den wichtigsten Elemente, wenn Sie in der Natur unterwegs sind.

Einen Rucksack richtig packen

Platz am Rucksack    Gewicht    Beispiele
Oben                                   mittel          Kleinigkeiten
Vorne                                  leicht          Kleidung mit geringem Gewicht
Rückenteil                         schwer        Zelte, schere Kleidung, Proviant
Bodenfach                         leicht          Schlafsack, Daunenausrüstung

Rückenlänge

Entscheidend ist, dass der Rucksack richtig am Rücken positioniert ist. Dies ergibt sich aus der Rückenlänge. Am besten den Rucksack im Geschäft ausgiebig testen (mit entsprechender Testbeladung). Viele Rucksäcke werden mit einem vestellbaren Tragesystem angeboten oder sind in verschiedenen Rückenlängenbereichen verfügbar. Findet man im entsprechenden Volumenbereich keinen Rucksack für seine Körpergröße, so sollte besonders bei größeren Rucksäcken die Rücklänge vor dem Volumen entscheiden.

Wie bestimmt man die Rückenlänge?

Rückenlänge wird vom siebten Wirbelknochen bis auf die Höhe des Beckenknochens. Grob lässt sich folgende Einteilung bei der Rückenlänge vornehmen:
·    kurz 40 – 47 cm
·    mittel 48 – 57 cm
·    lang 58 – 67 cm
Es gibt jedoch Rucksackhersteller die nicht nur die Größen S, M und L anbieten sondern auch XS und XL. Die Abstufungen sind dann entsprechend feiner.

 

Markenrucksaecke.de – Onlineshop für Rucksäcke aller Art:

marken-rucksaecke

Bild: © Biletskiy Ievgenii / Fotolia.de

Leave a Reply

You must be Logged in to post comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen