0

Ernährungsberater

Obwohl man heute in den Geschäften ein großes Angebot an verschiedenen Lebensmittel vorfindet, schaffen es viele nicht, sich gesund zu ernähren. Auf dem Weg ins Büro holt man sich schnell ein frisches Croissant vom Bäcker, mittags greift man in der Kantine bei Frittiertem zu , zum Abendessen holt man sich eine Pizza und spült beim Fernsehen Chips und andere Knabbereien mit einem Softdrink hinunter. Kaum jemandem, der sich so ernährt, ist bewusst dass man dadurch einen Nährstoffmangel riskiert. Zwar bieten Fastfood und Weißmehlprodukte ein Überangebot an Kalorien und Fetten, wichtige Vitamine und Ballaststoffe fehlen jedoch. Als Nebeneffekt kommt eine unerwünschte Gewichtszunahme hinzu. Hat man einige Kilos zu viel angesammelt, steht eine strenge Diät auf dem Programm, die zwar zunächst zu einer Gewichtsreduktion führt, dem Körper aber wieder nicht alle Nährstoffe bietet, die man braucht um langfristig gesund zu bleiben. Möchte man sein Wunschgewicht erreichen oder halten, führt nur eine langfristige Ernährungsumstellung zum Ziel. Sie sollten sich einen Ernährungsberater in Ihrer Nähe suchen. Der Ernährungsberater hilft Ihnen bei Übergewicht, Essstörungen und ernährungsbedingten Erkrankungen weiter. Mehr Infos finden Sie hier: https://nhp-kiel.de/ernaehrung.html

Die Eckpfeiler der gesunden Ernährung

Ein leicht verständliches Modell für alle, die sich gesund ernähren möchten, bietet die Ernährungspyramide. Als Basis gelten Getränke, die man in ausreichender Form zuführen sollte. Experten sprechen dabei von mindestens 1,5 Liter kalorienfreier oder –armer Flüssigkeit. Dazu zählen Wasser, diverse Tees und stark verdünnte Fruchtsäfte. Über den Genuss von künstlichen Süßstoffen wird viel diskutiert, Fakt ist dass Diätlimonaden kaum Kalorien liefern. Folgt man der Ernährungspyramide, sollte man mehrmals täglich Getreideprodukte verzehren. Zu dieser Gruppe zählen unter anderem Nudeln, Reis, Brot und diverse Flocken. Als besonders wertvoll gelten Produkte aus Vollkorn, weil sie neben wertvollen Kohlenhydraten auch Ballaststoffe und mehr Vitamine liefern als Produkte aus Weißmehl. Ganz wichtig in der gesunden Ernährung sind Obst und Gemüse. Fünf Mal pro Tag sollte man Lebensmittel aus dieser Gruppe zu sich nehmen. Am besten achtet man dabei beim Einkaufen auf regionale Produkte, die gerade Saison haben. Obst ist ein idealer Snack für zwischendurch und kann gut einen Schokoriegel oder eine Tüte Chips ersetzen. Milchprodukte sind ebenfalls nicht aus der gesunden Ernährung wegzudenken. Mindestens zweimal pro Tag darf man sie genießen, wobei man am besten fettarmen Varianten den Vorzug gibt. Generell wird heute zu viel Fleisch gegessen. Nach den Empfehlungen von Experten braucht man nur zwei bis drei Mal pro Woche eine Portion Fleisch zu essen, um den Körper mit den wertvollen Inhaltsstoffen zu versorgen. Viel zu selten steht beim Durchschnittsbürger Fisch auf dem Speiseplan. Neben vielen anderen wertvollen Stoffen liefert Fisch auch Omega 3 Fettsäuren. Isst man aus welchem Grund auch immer wenig Fisch, kann man es zu einem Mangel kommen. In Absprache mit einem Arzt kann man Omega 3 Fettsäuren mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmittel zuführen. Omega 3 Fettsäure stärkt Herz-Kreislaufsystem, Hirn und senkt den Cholesterinspiegel. Folgt man den Empfehlungen der Ernährungspyramide, sollte man nur zwei bis drei Eier pro Woche genießen. Gesunde Fette wie hochwertiges Pflanzenöl gehören zur gesunden Ernährung dazu. Wer sich überwiegend vollwertig und nährstoffreich ernährt, darf sich ab und zu auch ein Stück Torte, Eis oder eine andere Leckerei gönnen.

Foto: © Spectral-Design // Fotolia.de

Leave a Reply

You must be Logged in to post comment.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen